Löscheinsatz

Der Übungsabend der Feuerwehr Ernsbach - Erbuch am 03.05.2010 war komplett dem Thema Atemschutz gewidmet. Nach einer kurzen Unterrichtseinheit mit Gefahren und Vorgehen im Atemschutzeinsatz der Feuerwehr nach Feuerwehrdienstvorschrift 7 ging es unter der Leitung von Wehrführer Dominik Weiers zur praktischen Umsetzung des Erlernten. Auf dem bäuerlichen Anwesen der Familie Berthold Ohnsorg wurde zur realistischen Darstellung ein Reisighaufen entzündet, den es galt unter Atemschutz zu löschen. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an die Familie Ohnsorg für die Unterstützung.

Nach kurzer Lageerkundung durch den Einheitsführer Torsten Schäfer, wurden die Aufgaben an die einzelnen Trupps verteilt. Unter umluftunabhänigem Atemschutz ging ein Trupp zur Brandbekämpfung vor. Zwei weitere Trupps stellten die Wasserversorgung zum Brandobjekt sicher und ein Trupp rüstete sich zusätzlich als Atemschutzsicherungs- bzw. als Rettungstrupp aus. Die gestellte Aufgabe wurde von allen eingesetzten Personen mit Bravour gemeistert.

Da die Aufgabe zügig gelöst wurde und noch Motivation zu einer weiteren Aufgabe bestand, wurden die Trupps durch den Übungsleiter neu zusammengestellt und eine zweite Übungsaufgabe nach gleichem Muster durchgeführt. Im Anschluss an die beiden Übungsaufgaben wurden die benötigten Materialien aufbereitet, die benutzten Atemschutzgerät im Hauptstützpunkt Erbach gewechselt und die Fahrzeuge in einen einsatzbereiten Zustand versetzt.